Sabine Lösung, Mitglied des Europäischen Parlaments

Sabine Lösing
01.12.2011

Sie reden vom Frieden. Sie führen Krieg.

Anlässlich der am 05. Dezember geplanten internationalen Afghanistan-Regierungskonferenz in Bonn erklärt die niedersächsische Abgeordnete der Linkspartei im Europaparlament:

RausausAfghanistan.jpg

Sie reden vom Frieden. Sie führen Krieg. Unter dieser Überschrift werde ich mich in den Tagen um die internationale Afghanistankonferenz in Bonn an den Protesten, Demonstrationen und der Anti-Kriegskonferenz beteiligen. Konkret werde ich an dem Panel "Rüstungs- und Waffenhandel" als Referentin teilnehmen. Denn das Motto dieser Proteste lässt sich weiterführen: Sie reden von Demokratie und unterstützen die Warlords und Drogenbarone. Sie reden von Menschenrechten und brechen diese täglich, in dem sie Zivilisten töten, Infrastruktur zerstören und Sprösslinge der Demokratiebewegung zertreten.“

Sabine Lösing weiter:

„Wer ein wirkliches Interesse an einem friedlichen Afghanistan hat, der muss die Besatzung sofort beenden, keine Waffen mehr in die Region liefern und sich von den Bodenschätzen fernhalten. Weiterhin sind Demokratie, Bildung und Infrastruktur so zu fördern, dass Afghanistan sich selbstbestimmt entwickeln kann.

Ich rufe unter dem Motto: Dem Frieden eine Chance, Truppen raus aus Afghanistan! dazu auf sich aktiv an den Protesten gegen Petersberg II in Bonn vom 03.12. -05.12. 2011 zu beteiligen.“

Programm:

http://www.afghanistanprotest.de/

Samstag, 3.12.2011: Auftaktkundgebung ab 11.30 Uhr am Kaiserplatz, Demo durch die Bonner Innenstadt, Schlusskundgebung gegen 14.30 Uhr

Sonntag, 4.12.2011: Konferenz, 10-19 Uhr, LVR LandesMuseumBonn

Montag, 5.12.2011: ab 8 Uhr Protestaktionen

Brüssel, 01.12.2011

DIE LINKE. im Europaparlament finden Sie im Internet unter: www.dielinke-europa.eu

Sabine Lösing MdEP

sabinesabine.loesing@europarl.europa.eumailto:lothar.bisky@europarl.europa.eu" href="mailto:sabine.loesing@europarl.europa.eu">.loesing@europarl.europa.eu

Schlagworte zu diesem Artikel: Afghanistan, Protest,

Mediathek | Galerie | Links | Termine | Kontakt