Menu X

Mitteldeutsche Zeitung: Mit Gästen aus Straßburg

17.05.2017

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete am 15.05.2017 über eine Podiumsdiskussion zum Thema "Festung Europa - Herausforderungen für eine europäische Sicherheitspolitik" in Sangerhausen:

"[...] die Diskussion "Festung Europa - Herausforderungen für eine europäische Sicherheitspolitik" nahm schnell Fahrt auf. Zu verdanken war dies den kontroversen Gedanken der beiden Europapolitiker Lösing und Lietz, die Organisator Peter Gerlinghoff in die Räumlichkeiten des CJD Sangerhausen eingeladen hatte.

Zu Beginn stelle Sabine Lösing, die seit 2009 Mitglied des Europaparlaments in Straßburg ist, drei Thesen zur aktuellen SItuation der europäischen Sicherheitspolitik voran. Die Flüchtlingskrise sei das Produket einer westlichen, militaristischen Strategie, war eine davon. Des Weiteren sei es den Entscheidungsträgern sogar bewusstm aber sie würden nichts unternehmen, dies zu ändern. Und zu guter Letzt: Das Geld, was zur Bekämpfung der Armut verwendet werden könnte, wird lieber für andere Dinge eingesetzt.

Die neoliberale Wirtschaftspolitik habe die Armut auf der Welt verstärkt, was wiederum zur so genannten Flüchtlingskirse führte, die wiederum den Anlass für die Diskussion um die europäische Grenzpolitik liefere, argumentierte die Linken-Politikerin."

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke