Sabine Lösung, Mitglied des Europäischen Parlaments

Sabine Lösing

Presseerklärungen

18.12.2014: Schluss mit der kubafeindlichen Politik!
Sabine Lösing außen- und friedenspolitische Sprecherin der LINKEN im Europaparlament zur grundlegenden Neuausrichtung der Beziehungen zwischen USA und Kuba: "Ich begrüße, dass US-Präsident Obama angekündigt hat, die diplomatischen Beziehungen mit Kuba zu normalisieren. Ich hoffe, dass es nicht nur bei Worten bleibt. In den kommenden Monaten soll wieder eine US-Botschaft in Kuba eröffnet werden. Zudem soll die seit 1962 bestehende US-Blockade gegen Kuba gelockert werden. Diese mehr als 50-jährige Drangsalierung hat schwere Folgen für die kubanische Wirtschaft unter der die kubanische Bevölkerung und vor allem die Kinder leiden. Diese Lockerung der Blockade muss ein erster Schritt hin zu ihrer vollständigen Aufhebung werden! Mehr
12.12.2014: Flüchtlinge auf dem Weißekreuzplatz brauchen endlich ein dauerhaftes Bleiberecht
Nach dem Brand im Flüchtlingscamp auf dem Weißekreuzplatz in Hannover erklärt die niedersächsische Europaabgeordnete der LINKEN, Sabine Lösing: „Sollte der Brand in der Nacht zu Donnerstag wie von der Polizei offenbar vermutet, durch einen Brandanschlag verursacht worden sein, wäre das eine neue Qualität von Fremdenfeindlichkeit, wie wir sie in Niedersachsen lange nicht mehr erlebt haben. Leider muss man aufgrund der zunehmenden fremdenfeindlichen Demonstrationen in vielen deutschen Städten derzeit fast davon ausgehen. Mehr
10.12.2014: Grausame Doppelmoral
Zum Internationalen Tag der Menschenrechte und der Veröffentlichung des CIA Berichts in den USA. "Systematischer Schlafentzug, Schläge, Überdehnen von Körperteilen, Einsperren auf kleinstem Raum, simuliertes mehrmaliges Ertränken – das sogenannte Waterboarding – Androhung sexueller Foltern, unter anderem mit Besenstielen und Elektrobohrern. 30 Jahre nach der Ratifizierung der Antifolterkonvention der Vereinten Nationen legt der Bericht über die Misshandlung und Bedrohung von Gefangenen durch den amerikanischen Geheimdienst einen Katalog der Grausamkeiten offen, bei der die Vasallen amerikanisch-deutscher Freundschaft von der transatlantischen Brücke springen müssten, hätten sie dazu das Rückgrat", erklärt die Europaabgeordnete Sabine Lösing am Internationalen Tag der Menschenrechte. Mehr
24.11.2014: Sexuelle Gewalt als Kriegswaffe stoppen!
Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen erklärt Sabine Lösing, friedenspolitische Sprecherin der LINKEN im Europaparlament: "Bei dem Wort Kriegswaffe denken viele Menschen an technische Waffen. Aber es gibt auch andere Arten von Waffen. Sexuelle Gewalt - Vergewaltigung, Zwangsprostitution, Sklaverei, Zwangssterilisation- und Schwangerschaften - ist eine davon. Sie wird in vielen bewaffneten Konflikten systematisch eingesetzt. Besonders Frauen und Mädchen sind davon betroffen, aber auch Männer und Jungen werden Opfer von sexuellen Misshandlungen. Um dagegen vorzugehen, haben die Vereinten Nationen im Juni 2008 die Resolution 1820 verabschiedet, die einen sofortigen Stopp jeglicher sexueller Gewalt als Methode der Kriegsführung fordert. Mehr
18.11.2014: EU setzt tödlichen Kurs fort
„Die EU marschiert stramm weiter in Richtung Militärunion", erklärt die Europaabgeordnete Sabine Lösing (DIE LINKE) zum heutigen Treffen der EU-Verteidigungsminister. Die außen- und sicherheitspolitische Sprecherin der LINKEN im Europaparlament weiter: „Seitdem der Lissabon-Vertrag angenommen wurde, hat die Verwendung militärischer Mittel in exponentieller Weise zugenommen. Die EU-Außenpolitik wird immer interventionistischer. Mehr
17.11.2014: EU-Verteidigungspolitik ist eine Gefahr für den Weltfrieden
Anfang des Monats haben die zwei GUE/NGL-Abgeordnete Sabine Lösing und Javier Couso an der fünften interparlamentarischen Versammlung zur Gemeinsamen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GASP/GSVP) in Rom teilgenommen. Mehr
29.10.2014: Militarisierung bezahlt mit Steuermitteln
Für den 25. bis 31. Oktober 2014 ruft die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VG) zur Internationalen Aktionswoche für militärfreie Bildung und Forschung auf. Ziel ist es, die Rolle des Militärs in der Bildung und Forschung anzugehen und Alternativen bekannt zu machen. Dazu erklärt Sabine Lösing, friedenspolitische Sprecherin der LINKEN im Europaparlament: Mehr
27.10.2014: Göttinger Kobanê Protestcamp: Kriminalisierung von Kurden macht Solidaritätserklärungen zu Lippenbekenntnissen
In der Göttinger Innenstadt entstand in der Nacht vom 06. auf den 07.10.2014 ein spontanes buntes Protestcamp gegen den drohenden Völkermord in Kobanê und für humanitäre Hilfe für die Kriegsopfer des mörderischen Treibens des Islamischen Staates (IS). Die Göttinger Bevölkerung nahm das Camp positiv auf und informierte sich bei den aufgeschlossenen und friedlichen AktivistInnen. Mehr
23.10.2014: Abrüstungswoche: Frieden schaffen geht nur ohne Waffen!
Morgen beginnt die Abrüstungswoche der Vereinten Nationen. Diese findet jedes Jahr vom 24. Bis 30.10.2014 Oktober statt, um die Öffentlichkeit für die Wichtigkeit der Abrüstung zu sensibilisieren. Dazu erklärt Sabine Lösing, friedens- und außenpolitische Sprecherin der LINKEN im Europaparlament: "Der Kampf um Abrüstung ist heute nötiger denn je. 2013 wurde weltweit die unvorstellbare Summe von 1,26 Billionen Euro für Militär ausgegeben. Auf die NATO-Staaten entfällt mehr als die Hälfte davon. Doch damit nicht genug: Die NATO will weiter aufrüsten!" Mehr
15.10.2014: Für Demokratie und Frieden in Venezuela!
Eine Erklärung von Sahra Wagenknecht, Annette Groth, Sabine Lösing, Fabio De Masi, Andrej Hunko, Heike Hänsel und André Hahn zur Ermordung des Abgeordneten Robert Serra der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas. Mit Erschütterung und Trauer haben wir von der Ermordung des jungen Abgeordneten der regierenden Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV), Robert Serra, sowie seiner Begleiterin María Herrera erfahren. Der Doppelmord muss nun von den zuständigen juristischen Behörden aufgeklärt werden. Mehr
1 2 3 ... 13 14 15 >>

Mediathek | Galerie | Links | Termine | Kontakt