Menu X

Kampf gegen die Todesstrafe

17.11.2010

Europaabgeordnete fordern gerechtes Verfahren für Mumia Abu-Jamal

Vor wenigen Tagen begann vor einem US-Bundesgericht das Berufungsverfahren gegen Mumia Abu Jamal, das über das Strafausmaß – Todesstrafe oder lebenslänglich – entscheiden wird. Dem US-amerikanischen Journalisten droht nach einem rassistisch motivierten und menschenrechtswidrigen juristischen Verfahren die Todesstrafe, seit 1982 sitzt er in der Todeszelle. In einer von den Europaabgeordneten Sabine Lösing (GUE/NGL) und Barbara Lochbihler (GRÜNE/EFA) initiierten Schriftlichen Erklärung fordern über 170 Brüsseler Parlamentarierinnen und Parlamentarier:

„Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten müssen sich für ein gerechtes Verfahren für Mumia Abu Jamal und ein weltweites und sofortiges Moratorium für Hinrichtungen einsetzen. Sie müssen sich dafür stark machen, dass die Todesstrafe in allen Staaten abgeschafft wird. Der diesjährige Tag der Menschenrechte (10. Dezember) sollte dazu genutzt werden, einen besonderen Schwerpunkt auf das Verfahren gegen Mumia Abu Jamal und den Kampf gegen die Todesstrafe zu legen.“

DIE LINKE. im Europaparlament finden Sie im Internet unter:www.dielinke-europa.eu

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close