Menu X

Mumia Abu-Jamal: Endgültige Bestätigung des Todesurteils droht!

20.01.2010

Aktionskonferenz "Free Mumia Abu-Jamal" im Europäischen Parlament von Sabine Lösing und Soren Bo Sondergaard geplant

Der Oberste Gerichtshof der USA hat gestern den Einspruch der Staatsanwaltschaft gegen die Aufhebung der Todesstrafe im Fall des afro-amerikanischen Journalisten Mumia Abu-Jamal angenommen und den Fall an das 3. US-Bundesberufungsgericht in Philadelphia zurückverwiesen. Dieses muss nun im Vergleich mit einem anderen Fall klären, ob die Anweisungen an die Geschworenen zur Verhängung des Todesurteils unmissverständlich, fair und korrekt waren.

"Durch die Tatsache, dass das Todesurteil des zum Vergleich herangezogenen Häftlings vom US Supreme Court vergangene Woche bestätigt wurde, ist die skandalöse menschenrechtsverachtende Justizpolitik der USA der Hinrichtung Abu-Jamals einen Schritt näher gekommen.", so die Europaabgeordnete der LINKEN, Sabine Lösing. Kommt das Bundesberufungsgericht nun in Philadelphia zu dem Schluss, dass die Anweisungen korrekt waren, so steht einer Hinrichtung Abu-Jamals rechtlich nichts mehr im Wege.

Im kommenden Monat wird daher eine durch die Abgeordnete Sabine Lösing mitinitiierte Aktionskonferenz im Europäischen Parlament zu "Free Mumia Abu-Jamal" stattfinden. "Ich ruft hiermit erneut zur Unterstützung der Protestbewegung für ein faires Gerichtsverfahren für Mumia Abu-Jamal und schlussendlich für seine Freilassung auf!", so Lösing.

Straßburg, den 20.01.2009

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close