Menu X

"Bomben schaffen keinen Frieden" - Sabine Lösing kritisiert Anti-Terror-Einsatz in Syrien

Artikel aus: Stadtradio Göttingen vom 02.12.2015

02.12.2015

Die Göttinger Europaabgeordnete Sabine Lösing kritisiert den Beschluss der Bundesregierung zum Anti-Terror-Einsatz in Syrien. "Bomben schaffen keinen Frieden, sondern nur neuen Terror", so die Politikerin in einer Mitteilung an die Presse. Sie bezeichnet den Einsatz als "ein gefährliches Chaosunternehmen" und sieht keinerlei strategische Implikationen und völkerrechtliche Grundlagen. Scharfe Kritik übt sie auch an der Rolle der Türkei. Erdogan würde ihrer Meinung nach für militärischen, finanziellen und personellen Nachschub für die IS-Kämpfer sorgen. Die finanzielle Unterstützung müsse daher gestoppt werden, fordert Lösing. Der Beschluss der Bundesregierung sieht einen Einsatz von 1.200 Soldaten vor. Allein im nächsten Jahr soll der Einsatz 134 Millionen Euro kosten.

Quelle: http://www.stadtradio-goettingen.de/redaktion/nachrichten/bomben_schaffen_keinen_frieden___sabine_loesing_kritisiert_anti_terror_einsatz_in_syrien/index_ger.html

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close