Menu X

Göttinger Tageblatt: Streit um Freihandelsabkommen TTIP und CETA

21.04.2016

Das Göttinger Tageblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 21.04.2016 über die Podiumsdiskussion zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA in der Alten Mensa Göttingen mit Sabine Lösing. Lothar hanisch, Christian Schüler, Sybille Bertram, Bernd Westphal, Dr. Till Patrik Holterhus, Ulrike Paschek, Gerd Nier:

" Ulrike Paschek vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac kritisierte die geheimen Verhandlungen: „Mangelnde Transparenz ist mangelnde Demokratie“. Auch das Publikum interessierte, warum TTIP im Geheimen verhandelt wird. Sabine Lösing (Die Linke), Mitglied des Europäischen Parlaments, erklärte sich das so: „Es ist geheim, weil es Nutznießer gibt, die sich durchsetzen wollen“, gemeint seien die Lobbyisten.

Dann wurde die Diskussion vor allem zu einer zwischen Lösing, Gegnerin der Abkommen, und Westphal, Befürworter, der ausgebuht wurde, als er sagte: „Wir hebeln doch nicht demokratisch gewählte Parlamente durch Freihandelsabkommen aus“ - eine der großen Sorgen, die im Raum spürbar wurden."

Den gesamten Artikel gibt es hier: www.goettinger-tageblatt.de/Campus/Goettingen/Streit-um-Freihandelsabkommen-TTIP-und-CETA

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close