Menu X

HNA: Nach Durchsuchung durch Polizei: Betroffener will Beschwerde einlegen

05.12.2017

Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine berichtete am 05.12.2017 über die Polizeiaktion nach dem G20-Gipfel (www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/nach-hamburger-krawallen-polizisten-durchsuchen-haeuser-in-goettingen-9422310.html):

Die Linke Niedersachsen und die Göttinger Europaabgeordnete Sabine Lösing verurteilen die Polizeieinsätze der Sonderkommission zum G20-Gipfel in Hamburg als "vollkommen unverhältnismäßig und unbegründet". Lösing: „Frühmorgens mit hunderten von martialisch ausgerüsteten Einsatzkräften Privatwohnungen zu durchsuchen steht in überhaupt keinem Verhältnis. Das dient ausschließlich der Kriminalisierung von legitimem Protest. Da wird mit allen Mitteln versucht, linke Aktivistinnen und Aktivisten auf eine Stufe mit Terroristen zu stellen“, sagte die Abgeordnete, deren Abgeordnetenbüro direkt an eine der durchsuchten Wohnungen grenzt.

EU-Fördermittelplattform
Freiheit durch Sozialismus
Antikapitalistische Linke

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close